Craniofaziale Therapie CRAFTA

Behandlungsraum für die Craniofaziale Therapie

Schwerpunkt von PLÖCKPHYSIO ist die Craniofaziale Therapie

Haben Sie Schmerzen im Kiefergelenk? Knackt es, wenn Sie kauen oder gähnen? Leiden Sie unter einseitigen Kopfschmerzen, Ohrgeräuschen (Tinnitus) oder permanenten Nackenverspannungen? Dann ist die Craniofaziale Therapie genau das Richtige für Sie. Eine Fehlfunktion des Kiefergelenks ist häufig verantwortlich für zahlreiche Beschwerden in unserem Körper. Zahnfehlstellungen, zu hohe oder tiefe Füllungen, Zahnlücken oder langandauernde Beanspruchungen der Kiefermuskulatur durch Zahnbehandlungen sowie mentaler Stress können beispielsweise eine korrekte Kieferbewegung verhindern. Dass etwas im Kiefer nicht stimmt, nimmt man in der Regel zunächst nicht wahr. Erst wenn Schmerzen oder Einschränkungen im Bereich von Gesicht und Kiefer z.B. beim Kauen entstehen, wird man darauf aufmerksam.

Die Craniofaziale Therapie beinhaltet vorwiegend manualtherapeutische Techniken im Bereich von Kopf, Nacken und Gesicht. Um genau an Ihrem Problem arbeiten zu können, untersucht Ihr Therapeut hierfür zunächst die Funktion Ihrer Kiefergelenke und Ihres Nervensystems. Da sich jedoch die gesamte Körperstatik auf die Position der Kiefergelenke auswirkt, wird Ihr Therapeut u.U. zudem auch andere Körperregionen genauer auf ihre Stellung und Funktion hin testen. Auf Basis dieses Befundes erstellt Ihr Therapeut anschließend einen individuellen Therapieplan.

Mittels manualtherapeutischer Techniken, muskulären Entspannungsgriffen und Eigenübungen können hier zahlreiche Beschwerden effektiv beseitigt werden – allerdings erfordert dies in der Regel eine enge Zusammenarbeit mit Ihrem Zahnarzt. Behandelt werden hierbei – je nach Befund – Kiefergelenk, Kiefermuskulatur oder die benachbarten Gelenke wie etwa die Hals- oder Brustwirbelsäule.

Die Craniofaziale Therapie ist besonders empfehlenswert bei:

  • Mund und Gesichtsschmerzen
  • Kieferproblemen wie Knacken, Zähneknirschen/ -pressen, Gelenkverschleiß (Arthrose), Schwierigkeiten beim Kauen oder Mundschluss
  • Schmerzen im muskulären Bereich des Kiefers/ Schädels
  • Zervikalem Kopfschmerz, Spannungskopfschmerz, Migräne
  • Schwindel
  • Tinnitus, Ohrrauschen, Ohrsausen
  • Fazialisparese
  • Gesichtsasymmetrie
  • Gesichtsschmerz ( atypischer Gesichtsschmerz )
  • Schleudertrauma/ HWS-Distorsion
  Network-Member CRAFTA
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok